HumanRightsActivist

It is extremely worrying that in our self-described „free world“, where democracy and peace, combined with prosperity and social justice prevail, PEOPLE HAVE TO BECOME ACTIVE TO PROTECT HUMAN RIGHTS and that they come under criticism from those from where the former is claimed!

THERE ARE LIES AND THE LOWEST MOTIONS OF THOSE MIGHTY IN POLITICS AND BUSINESS THAT DETERMINE OUR TIME.

WE PEOPLE NEED NO NWO, NO WHO, NO UNO, NO NATO, NO etc. and so on, we only need HUMANITY and HONESTY, without base motives, without lies, without corruption, without forced growth and without manipulation, without scaremongering and many more that determines our life in the present time!

Stand up, you humans, and exercise your human right, the right to be human! Otherwise, it will be taken from us, and we are only slaves of those NWO followers! © ewald apperle

MenschenRECHTsAktivist

Es ist schon äußerst bedenklich, dass man in unserer selbst so bezeichnetetn „Freien – Welt“ , wo Demokratie und Frieden, vereint mit Wohlstand und sozialer Gerechtigkeit herrschen, MENSCHEN AKTIV WERDEN MÜSSEN UM MENSCHRECHTE ZU SCHÜTZEN und jene dabei in die Kritik derer kommen, von denen Ersteres behauptet wird!

ES SIND LÜGEN UND NIEDRIGSTE BEWEGGRÜNDE JENER MÄCHTIGEN IN POLITIK UND WIRTSCHAFT DIE UNSERE JETZIGE ZEIT BESTIMMEN.

WIR MENSCHEN BRACUHEN KEINE NWO, KEINE WHO, KEINE UNO, KEINE NATO, usw. und so fort, wir brauchen einzig und alleine MENSCHLICHKEIT und EHRLICHKEIT, ohne niedrige Beweggründe, ohne Lügen, ohne Korruption, ohne aufgezwungenes Wachstum und ohne Manipulation, ohne Angstmache und vielen mehr, dass unser Leben in der Jetztzeit bestimmt!

Steht auf ihr Menschen und nehmt euer Menschrecht, dass Recht Mensch zu sein wahr! Ansonsten wird es uns genommen und wir sind lediglich Sklaven jener NWO Anhänger! ©ewald apperle

Intelligenz schützt nicht vor Dummheit!

In Zeiten wie dieser, mit einer „Plandemie“ und einer Klimahysterie, einen wiederauferstandenen Faschismus, zusammen mit Massenpsychose, zeigt sich eines immer deutlicher: Intelligenz und Hausverstand sind grundverschiedene Eigenschaften, daraus resultiert, dass trotz Intelligenz, Dummheit durch mangelnden Hausverstand hervorgerufen wird.

Hausverstand schützt vor Dummheit, Intelligenz nicht!

sketch-1626405306727

© ewald apperle

Intelligence does not protect against stupidity!

In times like these, with a “plandemic” and climate hysteria, a resurgent fascism, along with mass psychosis, one thing is becoming increasingly clear: intelligence and common sense are fundamentally different qualities, with the result that despite intelligence, stupidity is caused by a lack of common sense.

Common sense protects against stupidity, intelligence does not!sketch-1626405306727

Common sense protects against stupidity, intelligence does not!

© ewald apperle

The world, a „great madhouse“

The world has become a madhouse, a madhouse of absurdity. The majority, of those people who have completely “lost” independence, the ability to think, personal responsibility and, above all, the will to act on their own and to make their own decisions, enable a so-called elite, thoroughly power-obsessed, corrupt, and extremely criminal circle, manipulate this madhouse at will and commit untold crimes against humanity. Only an awakening of this mass, i.e. regaining independence from media propaganda and the resulting brainwashing, can stabilize the world again. © ewald apperle March 2022

The big Theatre

… I just turned to the great theater or the staging of the world theater again during dinner and realized that lies and the reversal of facts are, so to speak, the quintessence of the performance. The screenplay of the so-called mainstream media worldwide bears this “signature” unmistakably. The majority, of the spectators are also the actors of the farce, the rest are also unintentional and forced. It’s really, really, big theater with the main themes of dictatorship, power, war and the spread of fear and terror. Since time immemorial, fear has been the means to generate oppression and slavery on the one hand and power and wealth on the other. You have, to conquer fear to be free again, to get out of this play. As a human being you can only be free, that’s what we were created for, that’s what we are destined for! We have, to reflect on that and use it to introduce the final scene. … © ewald apperle April 21, 2022

Das große Theater

Habe mich gerade, während des Abendessens wieder einmal dem großen Theater bzw. dem Inszenieren des Welttheaters zugewandt und erkannt, dass Lügen und die Umkehr von Fakten sozusagen die Quintessenz der Aufführung sind. Das Drehbuch der sogenannten Mainstream-Medien weltweit, trägt unverkennbar diese „Handschrift“. Der Großteil der Zuschauer sind zugleich auch die Akteure der Posse, der Rest auch ungewollt und gezwungen. Es ist wirklich ganz großes Theater mit den Hauptinhalten von Diktatur, Macht, Krieg und Verbreitung von Angst und Schrecken. Angst seit Urzeiten das Mittel um Unterdrückung und Sklaverei auf der Einen und Macht und Reichtum auf der anderen Seite zu generieren. Man muß die Angst besiegen, um wieder frei zu sein, um aus diesem Theaterstück wieder herauszukommen. Als Mensch kann man nur frei sein, dafür sind wir geschaffen, dafür sind wir bestimmt! Wir müssen uns darauf besinnen und damit die Schlußszene einleiten. … © ewaldapperle 21. April 2022

Die Welt, ein tolles Irrenhaus

Die Welt ist ein Irrenhaus, ein Tollhaus der Absurdität geworden. Die größte Masse jener Menschen, denen Selbständigkeit, Denkvermögen, Selbstverantwortung und vor allem der Wille zu eigenem Handeln, sowie zum Treffen eigener Entscheidungen völlig „abhanden“ gekommen ist, ermöglichen einen sogenannten elitären, durch und durch macht besessenen, korrupten und äußerst kriminellen Kreis, dieses irre Tollhaus nach Belieben zu manipulieren und unermessliche Verbrechen an der Menschheit zu begehen. Nur ein Erwachen dieser Masse, sprich wiedererlangen der Unabhängigkeit von medialer Propaganda und daraus resultierender Gehirnwäsche kann die Welt wieder stabilisieren. © ewald apperle März 2022

time without light

A new age of darkness dawned two years, ago, shadow beings crowd out the little light that still shines. Corruption thrives in the dark and lies are everywhere. The mass of people is averse to the light and pays homage to the intentions and untruths of the dark forces. Humans have forgotten that they are all creatures of light, that they too come from light and will eventually return to light. True faith is absent from those who follow blindly, they themselves resign themselves to the darkness as black, standard measures, acting against the light, blinded, and deceived and willing to stay away from the light. It is a dark age without light, but the people who do not turn away from the light and go even more into the light, celebrate the fellowship of light in the circle of their kind, they all know that the truth with the light also this age of darkness will survive and the shadow beings with their darkness will have to give way to the divine again. Dark souls, shadows, and darkness never last, devour each other into a black dark nothingness! No chance for the shadow beings to get into the light, the darkness has a firm grip on their spirit and soul. © ewald apperle

Zeit ohne Licht

Ein, erneutes, Zeitalter, der Dunkelheit ist vor zwei Jahren angebrochen, Schattenwesen verdrängen das wenige Licht, dass noch scheint. In der Dunkelheit gedeiht Korruption und die Lüge ist allgegenwärtig. Die Masse der Menschen ist dem Licht abgeneigt und huldigt den Vorhaben und den Unwahrheiten der dunklen Mächte. Die Menschen haben vergessen, dass sie alle Geschöpfe des Lichtes sind, dass auch sie aus dem Licht kommen und letztendlich wieder ins Licht zurückkehren werden. Wahrer Glaube fehlt Denjenigen, welche blindlings folgen, sie selbst fügen sich in die Dunkelheit um als schwarze, Einheitsmaße, wider dem Licht zu agieren, verblendet und betrogen und bereit dem Licht fernzubleiben. Es ist ein dunkles Zeitalter ohne Licht, doch die Menschen, die sich nicht dem Licht abwenden und sich noch stärker ins Licht begeben, die Gemeinschaft des Lichtes im Kreise Ihresgleichen zelebrieren, sie alle wissen, dass die Wahrheit mit dem Licht auch dieses Zeitalter der Dunkelheit überdauern wird und die Schattenwesen mit ihrer Dunkelheit wieder dem göttlichen weichen müssen. Dunkle Seelen, Schatten und Finsternis sind niemals von Dauer, verschlingen sich gegenseitig in ein schwarzes dunkles Nichts! Keine Chance für die Schattenwesen ins Licht zu gelangen, die Dunkelheit hat Geist und Seele jener fest im Griff. © ewald apperle

When you are sad,

When you are sad, my heart also feels sad and heavy, but when you are happy, my heart is light and happy too. When you smile, I smile too. We share love and pain, even at a distance, without you in front of me, I feel your grief or your joy, if it presses for you, then for me too, so always remember, there is someone there, there is me, who feels with you and there is you, you also feel for me. It is a great gift, the greatest, when hearts are so close, when an invisible bond connects two, even when separated, it is a wonderful light that burns in both hearts. I think of you and send you my love with every thought of mine, I wish you were here now, then I could take you in my arms and tell you how much I love you, how much I need you and that There, are still butterflies in my stomach. © ewald apperle

Wenn du traurig bist,

Wenn du traurig bist, dann fühlt sich auch mein Herz traurig und schwer an, aber wenn du fröhlich bist, dann ist auch mein Herz leicht und fröhlich. Wenn du lächelst, dann lächle ich auch. Wir teilen Liebe und Schmerz, sogar auf Entfernung hinweg, ohne dich vor mir zu haben, fühle ich deinen Kummer oder deine Freude, wenn es bei dir drückt, dann bei mir auch, deshalb denke immer daran, es gibt da jemanden, es gibt mich, der mit dir fühlt und empfindet und es gibt dich, du fühlst und empfindest auch für mich. Es ist ein großes Geschenk, das Größte, wenn Herzen, sind so nah, wenn ein unsichtbares Band verbindet, zwei, selbst wenn getrennt, es ist ein wunderbares Licht, dass in den beiden Herzen brennt. Ich denke an dich und sende dir meine Liebe mit jedem Gedanken von mir, wünsche mir, du wärst jetzt hier, dann könnte ich dich in meine Arme nehmen und dir sagen, wie sehr ich dich lieb`, wie sehr ich dich brauch` und das da sind immer noch Schmetterlinge in meinem Bauch. © ewald apperle