BLOG Ewald Apperle

Masse(n) – Crowd(s)

Masse(n). Individuum – Mensch, viele Menschen – Individuen.  Massen. Mensch, wenig Menschen – Minderheiten.  Medium, Medien – Mainstream-Medien.  Massen- ManipulierenMaßnahmen.  MassenangstMassenhysterieMehrheit. Minderheit.  Massentestungen. Massenimmunität.  Massenveranstaltungen. Massenbewegungen. Medienkonzerne. Multimedienkonzerne. Massenversuche. Massenflucht. Massenimpfungen. Massenenteignungen Massentestungen. Massenhaltung. Massensterben. Massenaufhetzung. Massenmorde. Massenträgheit. Massentot. Massenvernichtung. Massenproteste. Massenmanipulation. Massenwahn. Massenpsychose. Massenpanik. Massenunglück. Massenuntergang. Massen Dummheit. Massenbeeinflussung. Massenzerstörung. Massensuizid. Massenkriminalität. Ich bin ein Mensch, ein Individuum, jeder einzelne in der Masse ist das! Vergesst nicht, was ihr seid und wer ihr seid!

Crowd(s). Individual – human, many people – individuals. Crowds. Man, few people – minorities. Medium, media – mainstream media. Mass manipulation. Activities. Mass fear. Mass hysteria. Majority. Minority. Mass testing. Mass immunity. Mass events. Mass movements. Media groups. Multimedia corporations. Mass trials. Mass exodus. Mass vaccinations. Mass expropriations mass testing. Mass attitude. Mass extinction. Mass incitement. Mass murders. Inertia. Mass dead. Mass destruction. Mass protests. Mass manipulation. Mass madness. Mass psychosis. Mass panic. Mass disaster. Mass extinction. Masses of stupidity. Mass influencing. Mass destruction. Mass suicide. Mass crime. I am a person, an individual, every single one in the crowd is that! Do not forget what you are and who you are!

I need you!

Just as it becomes day after every night, so every morning my love for you awakens anew.

A morning without you, even if you are far from me, would be no morning, no day would be, no beginning, it would be night again, darkness would surround my heart and my soul would drift in endless darkness and only sadness would fill my time on this earth.

The tears would not dry up until death took me and even after that my soul would drift, trapped in the dark, in the endless space, full of longing and stuff, with no prospect of redemption.

If your love is missing, I mean I die because I am just me, with you.

© ewald apperle

Ich brauche dich!

So wie es nach jeder Nacht Tag wird, so erwacht jeden Morgen meine Liebe zu dir, aufs Neue.

Ein Morgen ohne dich, auch wenn du fern bist von mir, wäre kein Morgen, wäre kein Tag  kein Beginn, es wäre wieder Nacht, Finsternis würde mein Herz umgeben und meine Seele in endloser Dunkelheit treiben und nur Traurigkeit würde meine Zeit auf dieser Erde ausfüllen.

Die Tränen würden nicht versiegen, bis das der Tod mich holt und selbst danach würde meine Seele, gefangen im Dunkel treiben, in der endlosen Weite, voller Sehnsucht und Kram, ohne Aussicht auf Erlösung.

Wenn deine Liebe fehlt, so stirbt mein ich, weil ich nur ich mit dir bin.

© ewald apperle

Hätte ich nur gewusst ….

Ich habe das nicht gewusst, wenn ich damals schon gewusst hätte, was die Folgen der Maßnahmen gegen die, (angebliche), Pandemie bei den Menschen verursachen und dass so viele Millionen Menschen sterben müssen, sie dadurch erst recht krank werden und ein Leben lang leiden, ihre Freiheit und Würde verlieren, hätte ich das vorher gewusst, ich hätte nicht mitgemacht, bei diesem Betrug an der Menschheit.

Ich habe doch nur dass getan, was alle anderen auch taten, habe daran geglaubt, dass die neue Weltordnung das Richtige sei, habe jenen geglaubt, die versprachen, alles wird besser. Das Geld habe ich nur genommen, weil es alle anderen auch angenommen haben, ich habe mir nichts dabei gedacht.

Ich war blind, glaubte den Falschen, glaubte dem Bösen, es war leicht, die Mainstream Medien und alle Politiker, Ärzte, Virologen, ja sogar die Menschen selbst, wollten es, wollten diese Impfung, wollten bereitwillig dem Mainstream folgen, wollten als Zeichen der sogenannten Solidarität Masken tragen, die ihre Lungen schädigen, wollten an den tödlichen Virus glauben, der meist ohne Symptome und auch weniger Tote, als zum Beispiel die Influenza brachte. Die Metapher vom Killervirus COVIT-19 ist perfekt inszeniert worden, selbst ich wollte daran glauben!

Wenige Menschen haben recherchiert, haben alles hinterfragt und unwiderlegbare Fakten dargebracht, dass die Maßnahmen gegen das Virus nicht angebracht und in keiner Verhältnismäßigkeit zu der Erkrankung stehen. Diese Menschen blieben ganz lange ungehört, sie wurden sogar von den anderen Menschen diffamiert, denunziert und von Behörden bestraft, für den Versuch ihren Mitmenschen die Augen zu öffnen, ihnen die Wahrheit über den Virus und die Hintergründe mittels Fakten und logischen Denken näher zu bringen.

Ich habe damals nicht gewusst, dass dieser Virus unsere Gehirne mehr angreift als unsere Atemwege, habe es nicht gemerkt, wie sich der Glaube an diesen Virus in die Köpfe „hineinfrisst“, wie er unsere Menschlichkeit und die Fähigkeit, andersdenkenden Menschen zuzuhören, auch ihre Meinung zumindest zu akzeptieren. Wem nützt die Angst um ein angebliches Killervirus? Wer profitiert davon? Und vor allem: was ist mit den Menschen, meinen Mitmenschen?

Diese und andere Fragen, hätte ich mir stellen müssen, dann hätte ich schon früher angekämpft, mitgekämpft mit jenen, die die Antworten bereits gefunden haben.

Ich habe es nicht gewusst, dass ein RNA Impfstoff den Menschen solche Schäden zufügt, habe die Kritiker nicht gehört, im Gegenteil, auch ich war der Überzeugung, wie Herr G., dass wir alle Menschen damit impfen müssen, dass Kollateralschäden einfach dazugehören und nicht weiter wichtig sind. Das Zeitalter der Digitalisierung ist angebrochen, das Zeitalter der neuen Weltordnung! Das war in meinem Gehirn fest einzementiert und unverrückbar.

Menschen als Kollateralschäden in Kauf zu nehmen, ja ich gebe zu, alleine schon bei diesen Gedanken, hätte ich aufwachen, müssen, hätte ich nachdenken müssen, hätte ich zur Vernunft kommen müssen und zu versuchen es zu verhindern, ich habe es nicht und nun?

Ich war bis vor kurzem Teil dieser Masse, war einer, der alles ohne zu hinterfragen befürwortete, alles mitmachte, was die Staatsgewalt wollte, habe sogar meine Nachbarn denunziert, habe Leute ohne Maske beschimpft und als „Gefährder“, wie es die Medien vorgaben hingestellt, habe Freunde ausgeschlossen, weil sie nicht mittaten beim Mainstream, bei der neunen Bewegung.

Ich war blind, soziale Kontakte waren mir ein Ekel, was der Mainstream im TV, Radio und Zeitschriften veröffentlichte, Zahlen, Berichte,- alles fraß sich direkt in mein Gehirn. Nun? Ich bin allein, habe Freunde verloren, hab Verwandte verloren, habe Enkelkinder die psychisch krank und Bekannte und Nachbarn, die physische Langzeitschäden durch die Impfung haben. Wir reden nicht, wir geben uns nicht die Hand, wir bleiben in unsren Häusern, wir bekommen alle, Geld vom Staat, und zwar gleich viel, egal was wir tun, unsere Wohnungen und die die noch Häuser haben, alles wird nahtlos überwacht. Über den Chip, den sie uns implantiert haben, können uns die neuen Weltordnungshüter überall ausfindig machen, uns kontrollieren und manipulieren.

Ich bin mitschuldig, habe durch mein Verhalten und dem „Mittun“ mich direkt und indirekt schuldig gemacht, schuldig an dem Leid so vieler Mitmenschen, schuldig an der Zerstörung der Zukunft unsere Kinder und Kindeskinder. Ich war ein Mitläufer, der seine Menschlichkeit und Individualität aufgegeben hatte wie in der Geschichte zuvor schon viele andere auch, dies ist keine Ausrede von mir, im Gegenteil, eine weitere Schuld, denn in Kenntnis dessen, was schon früher passierte und dem Leid und der Ungerechtigkeit die damals die Menschheit ereilte, hätte ich von Anfang an das Richtige tun müssen und das Böse erkennen.

Das digitale Zeitalter, wird, falls die Menschheit überlebt, als eines der dunkelsten Zeitalter der Menschheit in die Geschichte eingehen.

Hätte ich, ja die Wörter: hätte und ich und hätte ich gewusst. – dass dies alles passiert, ich hätte anders gehandelt, hätte auf meinen eigenen Verstand gehört.

(Visionäre Gedanken eines imaginären Menschen im Jahre 2025 nach dem die neue Weltordnung und das digitale Zeitalter, 2021 auf der Erde „Einzug“ gehalten hat. © ewald apperle)

If only I had known….

I did not know that if I had already known at the time what the consequences of the measures against the (alleged) pandemic are causing people and that so many millions of people have to die, making them even more sick and suffering for a lifetime , to lose their freedom and dignity, had I known that beforehand, I would not have participated in this deception of humanity.

I only did what everyone else did, believed that the new world order was the right thing to do, believed those who promised everything would get better. I only took the money because everyone else accepted it too, I didn’t think anything of it.

I was blind, believed the wrong people, believed the evil, it was easy, the mainstream media and all politicians, doctors, virologists, even the people themselves, wanted it, wanted this vaccination, wanted willingly to follow the mainstream, wanted as a sign of Wearing so-called solidarity masks that damage their lungs wanted to believe in the deadly virus, which usually without symptoms and also brought fewer deaths than, for example, influenza. The metaphor of the killer virus COVIT-19 was staged perfectly, even I wanted to believe in it!

Few people have researched, questioned everything, and presented irrefutable facts that the measures against the virus are inappropriate and in no way proportional to the disease. These people went unheard for a long time, they were even defamed, denounced and punished by the authorities for trying to open the eyes of their fellow human beings and to bring them closer to the truth about the virus and the background using facts and logical thinking.

I didn’t know at the time that this virus attacks our brains more than our respiratory tract, I didn’t notice how the belief in this virus „eats into“ our heads, how it eats our humanity and the ability to listen to people who think differently, including theirs At least to accept opinion. Whom is the fear of an alleged killer virus good for? Who will benefit from it? And above all: what about people, my fellow men?

These and other questions, I should have asked myself, would have fought earlier, fought with those who have already found the answers.

I did not know that an RNA vaccine causes such damage to people, I did not hear the critics, on the contrary, I also was convinced, like Mr. G., that we all have to vaccinate people with it, that collateral damage is simply a part of it and not important. The age of digitization has dawned, the age of the new world order! It was firmly cemented in my brain and immovable.

To accept people as collateral damage, yes, I admit, just with these thoughts, would I have woken up, had to, would have had to think, would have come to my senses and try to prevent it, I didn’t have it and now? Until recently I was part of this crowd, was someone who advocated everything without questioning, went along with anything the state authorities wanted, even denounced my neighbors, insulted people without a mask and presented them as „threats“ as the media claimed , excluded friends because they did not participate in the mainstream, in the new movement. I was blind, social contacts were disgusting to me, what the mainstream published on TV, radio and magazines, figures, reports, – everything ate right into my brain. Now? I am alone, have lost friends, lost relatives, have grandchildren who are mentally ill and friends and neighbors who have long-term physical damage from the vaccination. We don’t talk, we don’t shake hands, we stay in our houses, we all get money from the state, no matter what we do, our apartments and those who still have houses, everything is seamlessly monitored. With the chip that they implanted in us, the new world order keepers can track us down, control and manipulate us. I am complicit, through my behavior and “doing” I have made myself directly and indirectly guilty, guilty of the suffering of so many fellow human beings, guilty of the destruction of the future of our children and grandchildren. I was a follower who had given up his humanity and individuality like many others in history before, this is not an excuse for me, on the contrary, another guilt, because knowing what happened before and the suffering and the Injustice that overtook humanity at that time, I should have done the right thing from the start and recognized the evil.

The digital age, if humanity survives, will go down in history as one of the darkest ages of humanity. If I had, yes, the words: would have and I and I would have known. – that this all happened, I would have acted differently, would have listened to my own mind.

(Visionary thoughts of an imaginary person in the year 2025 after the new world order and the digital age „arrived“ on earth in 2021. © ewald apperle)

I feel poetry looking into …

I feel poetry looking into your eyes, which are like a deep, dark and mysterious mountain lake. In which the mountain peaks and the passing clouds are clearly reflected. I sink into it, immerse myself in a mysterious, beautiful world, lose myself in the depths. I would like to stay there forever in this magical and wonderful place, listen to the silence and look at the pictures, let everything flow through my veins, tender thoughts, warmth and joyful anticipation. Longing keeps me trapped at the bottom of the lake. I drink from the delicious water, passion sprouts in me and like waves spreading from the middle of the lake against the shore. A fire of desire burns in me in the middle of the lake. The elements rage in my chest, longing, love and lust, water, fire and air. At the bottom of the lake the earth. How much I want you The wind gently kisses the lake, small waves ripple, mirror images slightly distorted and yet clear, recognizable the light of the stars in the night, shining on the surface, like the shine of your eyes when our eyes touch, shine – seduce. The desire to feel the other. Without a word, the look into your eyes makes me feel the unexpected, makes the fountain of poetry flow in me. The moon, shining brightly, looks at itself in the lake and watches this poetry all night, until in the morning the sun gently kisses the lake, like my soul, also warming and shining, penetrates deep into the depths, as if through your warmth and love. (Excerpt from: Time of Longing, Time of Passion, Time of Love, Time of Life ISBN 978-3-03830-319-0) © ewald apperle

 

Ich fühle Poesie beim Blick …

Ich fühle Poesie beim Blick in deine Augen, die wie ein tiefer, dunkler und geheimnisvoller Bergsee. In dem sich die Berggipfel und die vorüberziehenden Wolken klar und deutlich widerspiegeln. Ich versinke darin, tauche eine in eine geheimnisvolle, schöne Welt, verlier mich in der Tiefe. Möchte für immer dort verweilen in diesen magischen und wunderschönen Ort, der Stille lauschen und die Bilder schauen, lass alles durch meine Adern fließen, zärtliche Gedanken, Wärme und freudige Erwartung. Sehnsucht mich gefangen hält am Grund des Sees. Ich trinke vom köstlichen Nass, Leidenschaft in mir aufkeimt und wie Wellen sich von der Mitte des Sees gegen die Ufer ausbreiten. Ein Feuer des Begehrens in mir lodert inmitten des Sees. Die Elemente toben in meiner Brust, Sehnsucht, Liebe und Lust, Wasser, Feuer und Luft. Auf dem Grund des Sees die Erde. Wie sehr ich Dich begehre. Sanft küsst der Wind den See, kleine Wellen kräuseln sich, Spiegelbilder leicht verzerrt und doch klar, erkennbar das Licht der Sterne in der Nacht, glänzend an der Ober-fläche, den Glanz deiner Augen gleich, wenn wir uns mit den Blicken berühren, leuchten – verführen. Den Wunsch den anderen zu spüren.  Wortlos, der Blick in deine Augen mich Ungeahntes fühlen lässt, in mir den Quell der Poesie zum Fließen bringt. Der Mond hell scheinend sich im See betrachtet und die ganze Nacht über diese Poesie wachet, bis des Morgens dann die Sonne sanft küsst den See, wie meine Seele auch wärmend und leuchtend dringt weit in die Tiefe, wie durch deine Wärme und Liebe. (Auszug aus: Zeit der Sehnsucht, Zeit der Leidenschaft, Zeit der Liebe, Zeit des Lebens ISBN 978-3-03830-319-0)  © ewald apperle

The disease of humanity 2020

In the days of the Corona metaphor, the disease of mankind also manifests itself in the fact that completely misleading articles are written on topics other than Corona, because with Corona there is only one opinion for 99.9% of journalists and media worldwide, one common (paid), line. It is no different with climate protection and the environment, we are promoting technologies that are even more polluting than those we use and then write great about the fact that the environment in third countries is heavily polluted! Extract from a „specialist medium“:

The silent pandemic: how environmental toxins harm children

Polluted water, danger to life: children on the contaminated Yamuna River in Delhi. Because industrial and private wastewater is discharged there in an uncontrolled manner, the river in the Indian capital is considered a „dead river“.

Global pollution especially harms children. The „Terre des Hommes“ relief organization is therefore launching a global campaign. The aim is to give the young generation the right to a healthy environment.

For me, a statement that perfectly reflects the current situation of humanity in its digital dependency. I don’t want to go into any technical and individual or specific aspects and facts, but to create another worldwide campaign that points to what has basically always existed. (Unfortunately). The sacrifice of people for power and money and other „abnormalities“ as I call them. We are overexploiting nature and mankind, for whom, already refuted x times with hard and fast facts, so supposedly „environmentally friendly electric cars“, we continue to rely on nuclear power because so clean, but unresolved „final storage issue“ , by the way, this also applies to all the batteries – what happens after the service life of these? You don’t need to be a clairvoyant – a campaign will be launched again….

Nobody talks about the poisons and influences from the pharmaceutical industry, all of which end up in the water and cause poisoning for all people around the world. Forced vaccinations, which are reminiscent of epochs of the Middle Ages, as an open-minded, free society of the 20th century, are no longer discussed, due to the overwhelming power of the digitalization of media and corporations, one can now act around the world and at the same time to indulge in the real sense of all these „methods“, M I G H T.

How beautiful and problem-free an “analog” life was or still is for some. We can’t go back there! – is written. Can’t we or don’t we want to? Who does not want that? Why? Who could „go back“ and how?Of course, I am not an opponent of progress, but progress cannot and must not lead humanity to where it is right now with this knowledge and experiences from the past! Humans are not robots, are not guinea pigs, nor are they slaves.Every human being is a divine creature, no number of statistics, no piece of goods, no serf of another human being, no machine!If we restore our democracies and act with human reason (not with human abyss) and live with a sense of proportion, then so many problems are no longer of importance or do not even arise. Life must be in the foreground, even with developments and the necessary progress, life, love, humanity, not power and money. Not wanting to be God, rule, kill, lie, steal and many other abysses of the human soul are worth striving for and lasting, no, it is feelings such as joy, love and happiness that make up a life. Only with an „analog“ human life can man exist in this world, show consideration, in harmony with nature, in peace with other people and living beings, develop his spirit further, act and think the world in such a way that it is worth living . © ewald apperle

Die Krankheit, der Menschheit 2020

Die Krankheit der Menschheit, manifestiert sich in den Tagen der Corona Metapher auch darin, dass völlig irreführende Artikel zu anderen Themen, als Corona geschrieben werden, denn bei Corona gibt es weltweit für 99,9% der Journalisten und Medien nur eine Meinung, eine gemeinsame (bezahlte), Linie. Mit dem Klimaschutz und der Umwelt ist es da nicht anders, man forciert Technologien, die noch umweltschädlicher sind, als jene, die wir einsetzen und schreibt dann noch großartig darüber, dass die Umwelt in Drittländern stark verschmutzt ist! Auszug aus einem „Fachmedium“:

Die Stille Pandemie: Wie Umweltgifte Kinder schädigen

Verschmutztes Wasser, Gefahr für das Leben: Kinder am verseuchten Yamuna-Fluss in Delhi. Weil dort unkontrolliert Industrie- und Privatabwässer eingeleitet werden, gilt der Fluss in der indischen Hauptstadt als „toter Fluss“.

Die globale Umweltverschmutzung schädigt vor allem Kinder. Das Hilfswerk Terre des Hommes startet daher eine weltweite Kampagne. Ziel ist ein Recht der jungen Generation auf eine gesunde Umwelt.

Für mich eine Aussage, die die augenblickliche Situation der Menschheit, in ihrer digitalen Abhängigkeit perfekt widerspiegelt. Ich möchte auf keine technischen und einzelnen oder spezifischen Aspekte und Fakten eingehen, aber eine weitere weltweite Kampagne zu schaffen, die auf das hinweist, was im Grunde immer schon existiert hat. (Leider). Die Opferung von Menschen für Macht und Geld und andere „Abnormitäten“, wie ich das nenne. Wir betreiben Raubbau an der Natur und an der Menschheit, für die, bereits mit hieb- und stichfesten Fakten x-mal widerlegten, so vermeintlich „umweltfreundlichen Elektroautos“, wir setzen weiterhin auf Atomkraft, weil so sauber, aber ungeklärter „Endlager-Frage“, dies gilt übrigens auch für die ganzen Batterien – was passiert nach der Lebensdauer dieser? Man braucht kein Hellseher zu sein,- es wird wieder eine Kampagne ins Leben gerufen ….

Von den Giften und Einflüssen, aus der Pharmaindustrie, die allesamt ins Wasser gelangen und weltweit eine Vergiftung aller Menschen verursachen, redet niemand. Auch über Zwangsimpfungen, die an Epochen des Mittelaltesr erinnern, als an eine aufgeschlossene, freie Gesellschaft des 20. Jahrhunderts, wird nicht mehr diskutiert, durch die Übermacht der Digitalisierung von Medien und Konzernen, kann man nunmehr weltweit und zur selben Zeit agieren, um den eigentlichen Sinn dieser aller „Methoden“ zu frönen, M A C H T.

Wie schön und problemlos ein „analoges“ Leben doch war bzw. für einig noch ist. Wir können nicht mehr zurück dort hin! – wird geschrieben. Können wir nicht oder wollen wir nicht? Wer will das nicht? Warum? Wer könnte „zurück“ und wie?

Natürlich bin ich kein Gegner von Fortschritt, aber Fortschritt kann und darf mit diesem Wissen und den Erfahrungen aus der Vergangenheit die Menschheit nicht dorthin führen, wo sie sich gerade jetzt befindet! Menschen sind keine Roboter, sind keine Versuchskaninchen und auch keine Sklaven.

Jeder Mensch ist ein göttliches Geschöpf, keine Zahl einer Statistik, kein Stück Ware, kein Leibeigener eines anderen Menschen, keine Maschine!

Wenn wir unsere Demokratien wiederherstellen und mit menschlicher Vernunft, (nicht mit menschlichem Abgrund), handeln und mit Augenmaß leben, dann sind so viele Probleme nicht weiter mehr von Bedeutung bzw. entstehen gar nicht erst. Das Leben muss im Vordergrund stehen, auch bei Entwicklungen und dem notwendigen Fortschritt, das Leben, die Liebe, die Menschlichkeit, nicht Macht und Geld. Nicht Gott sein wollen, herrschen, töten, lügen, stehlen und viele andere Abgründe der menschlichen Seele sind es, die erstrebenswert und von Dauer, nein es sind Gefühle, wie Freude, Liebe und Glück, die ein Leben ausmachen. Nur mit einem „analogen“, menschlichen Leben kann der Mensch auf dieser Welt bestehen, Rücksicht nehmen, im Einklang mit der Natur, in Frieden mit anderen Menschen und Lebewesen, seinen Geist weiter entwickeln, handeln und die Welt so denken, dass sie lebenswert ist. © ewald apperle

COVIT-19 (My) an answer to many thoughts and questions such as also:

…. Why are those who have recovered (in Austria) no longer deducted from those who currently tested positive? The number can only increase cumulatively!

What about the asymptomatic patient? Why do they have no symptoms? Are they even those who tested false positives? Why not, do a double test like with HIV or doping?

Do you want to inflate the matter on purpose?     Why?

…. My answer: We, have, to fight back now! Now! Otherwise, this „planed pandemic“ will destroy all of us, democracy must be restored, those responsible must be brought to justice and everything must be worked through precisely, even before the 2nd lockdown and, above all, before the summit in Davos, where the new slavery is discussed who will represent the new power, (order), as the ruler of humanity.

This human, unworthy „spectacle“ must be ended by all of us with the utmost determination. It cannot be that 2 to 3 thousand people, over 7 billion, rule and act as „God“! Only, human freedom has produced great things, not slavery and not the annihilation of people leads to lasting success!

Only, free people, are able, to make humane and future-oriented solutions and further developments. Power, Money, and other, spiritual „abnormalities“ end in the finitude of every living being, including that of the Rothschilds, Rockefellers and other „acquaintances“ from this lodge!

I was born free in a democracy, have always made my contribution, tried, and really did my best and now this inhumane arbitrariness. A virus, a metaphor, has the effect of media propaganda on most people in such a way that their brains are „paralyzed“ or manipulated in such a way that there seem to be no more sensible thoughts. Past, similar epochs with 1000-year-old „Empire Founders“ or other such constructions would go green with envy! I don’t want to step on anyone’s „feet“, so far, an open discussion with different opinions has always been desired and effective in all areas. Discussion and own thoughts about „solidarity“ should no longer be allowed in a „new reality“? Dear fellow human beings! One or two thoughts are enough to see what is really coming!  Resistance is here definitely, an obligation for me here! My conscience and my knowledge do not allow me any other alternative. Ask everyone around you to really think, question, and check the facts! ewald apperle

COVIT-19 (M)eine Antwort

Auf viele Gedanken und Fragen wie z.B. auch: …. warum werden bei den aktuell positiv getesteten die Genesenen (in Österreich) nicht mehr abgezogen? Kumulativ kann die Zahl nur größer werden!

Was ist mit dem asymptomatisch Erkrankten? Warum haben diese keine Symptome? Sind das gar Falsch-Positiv-Getestete? Warum macht man keinen Doppeltest wie bei HIV oder Doping?
Will man die Sache absichtlich aufblasen?

Warum?

…. Meine Antwort:

Wir müssen uns jetzt wehren Jetzt! Diese „Plandemie“ wird sonst unser aller Untergang, die Demokratie muss wieder hergestellt, die Verantwortlichen vor Gericht, gestellt und Alles genau abgearbeitet werden, noch vor dem 2. Lockdown und vor allem vor dem Gipfel in Davos, wo man sich über das neue Sklaventum, die neue Macht, (Ordnung), als (Be)Herrscher der Menschheit darstellen wird.

Dieses Menschen, unwürdige „Schauspiel“ muss von uns allen mit äußerster Entschlossenheit beendet werden. Es kann nicht sein, dass 2 bis 3 Tausend Menschen, über 7 Mrd. herrschen und sich als „Gott“ aufspielen! Einzig, die Freiheit der Menschen hat großes hervorgebracht, nicht das Sklaventum und nicht die Vernichtung von Menschen führt zu andauerndem Erfolg!

Nur freie Menschen, vermögen humane und zukunftsorientierte Lösungen und Weiterentwicklungen zu machen. Macht, Geld und sonstige, geistige „Abnormen“ enden in der Endlichkeit eines jeden Lebewesen, auch die der Rothschilds, Rockefellers und den weiteren „Bekannten“ aus dieser Loge!

Ich, bin frei in einer Demokratie geboren, habe immer meinen Beitrag geleistet, versucht und auch wirklich mein Bestes gegeben und nun diese menschenunwürdige Willkür. Ein Virus, eine Metapher wirkt mittels Medien Propaganda bei den meisten Mitmenschen so, dass deren Gehirne „lahmlegt“ bzw, derart manipuliert sind, dass scheinbar keine vernünftigen Gedanken mehr vorhanden sind. Vergangene, ähnliche Epochen mit 1000-jährigen „Reichsgründern“ oder anderen derartigen Konstruktionen würden vor Neid erblassen! Ich möchte niemanden auf die „Füße“ treten, bisher war eine offene Diskussion mit verschiedenen Meinungen stets erwünscht und zielführend in allen Bereichen. Über „Solidarität“ soll nun Diskussion und eigene Gedanken nicht mehr erlaubt sein in einer „neuen Realität“? Liebe Mitmenschen! Hier reichen doch ein bis zwei Gedanken, um zu erkennen, was wirklich bevorsteht! Widerstand wird hier für mich ganz, klar Pflicht! Mein Gewissen und mein Wissen lassen für mich keine andere, Alternative zu. Bitte denken sie alle, wirklich nach, hinterfragen sie und checken sie die Fakten! ewald apperle

Gebet, wider der Verschwörung

Oh, Herr unser Gott! Hilf uns bitte, in dieser Zeit höchster Not. Die Menschen brauchen dich jetzt mehr denn je. Das Dunkle überzieht die Welt mit ihrem schwarzen Mantel! Oh Herr, bitte schau auf uns und hilf uns, das Dunkle übersät die Welt mit Angst, bitte hilf uns in dieser Not, das Dunkle regiert und herrscht mit Unrecht und Lüge.  Oh Gott, bitte hilf uns, dass Dunkle wird uns und unsere Kinder versklaven. Bitte hilf uns, das Dunkle wird deine Geschöpfe nach ihren Gutdünken dezimieren und menschenunwürdige Versuche an deinen Geschöpfen vornehmen. Oh Herr, das Dunkle gibt vor, selbst Gott zu sein, sogar deine selbsternannten, menschlichen Vertreter hier auf dieser Erde in deiner Kirche, sind Teil dieser bösartigen Verschwörung gegen dich und uns, deiner Schöpfung. Deine Vertreter propagieren die Lüge in deinen Häusern. Bitte, hilf uns, ehe es zu spät. Oh Herr, ich trete hier vor dich, um dich zu bitten die Menschen zu retten, lass nicht zu, dass deine wunderbare Schöpfung dem Bösen zum Opfer fällt. Wir sind schuldig ja, das sind wir oh Herr, aber dennoch beten wir zu dir in Demut und wir bitten dich um Verzeihung. Wir wissen um deine große Liebe und Gnade. Oh Gott, bitte hilf uns! (ea)