Über mich

Mein Name ist Ewald Apperle, geboren wurde ich in Innsbruck als Ältester von fünf Brüdern.           hier, eine aktuelle Betrachtungsweise meiner selbst

Meiner Heimat, Tirol, bin ich, obwohl beruflich viel unterwegs stets treu geblieben. Die Berge, die Menschen und besonders die Natur und die sportlichen Möglichkeiten faszinieren mich schon seit meiner Kindheit. Dieses Gefühl und die Gedanken, wenn man einen Berggipfel erklommen hat, einen Sonnen- Auf oder Untergang in der Bergwelt, ein sternenklarer Nachthimmel, du siehst von der Ferne schon den oder die Berge, wo dein zu Hause ist. Ich bin aber auch sehr gerne in der Ferne, auf Reisen unterwegs; durch meinen Beruf kann ich Arbeit und Reisen wunderbar verbinden und das schon seit mehr als dreißig Jahren. Höhen und Tiefen jeglicher Art haben mich in meinem Leben schon begleitet, aber nur durch diese Erfahrungen „lebt“ man erst richtig. Das größte Geschenk für mich ist, wenn man Gesund ist, denn erst dann kann man alles andere erleben.

Die schönste Erfahrung für mich ist, die Liebe – die Fähigkeit lieben zu können, Liebe zu geben und geliebt zu werden.

Ich habe „ein Gesicht“, „eine Seele“, „ein Herz“ auch wenn ich mich gerne ein wenig äußerlich verändere, so bleiben meine inneren Werte stets dieselben. Auch das Altern gehört zu meinem Leben, sowie die ständigen Anpassungen an Veränderungen, sei es familiär oder beruflich. Leidenschaft ist für mich unabdingbar für alles was mir wichtig ist, wie Schreiben und Fotografieren, Zeichnen und Malen, Hobbies, wie z.B. Motorradfahren oder sportliche Aktivitäten aller Art, Hauptsache im Freien, …

NIP_MG_0823

Auch bin ich ein gläubiger Mensch, obwohl nicht in dem Sinne, dass ich streng nach kirchlichen Regeln lebe, aber es gibt im Glauben sehr viel Gutes und Halt, auch in den Zeiten, wo es gut geht, wo alles wunderbar funktioniert, ist Glaube für mich wichtig. Lesen und sich Gedanken machen und eine eigene Meinung haben war mir auch immer schon sehr wichtig, von der Jugend bis heute hat sich daran nichts geändert, im Gegenteil, je älter ich werde umso intensiver wird alles er- und Gelebt. Das Schreiben ist mir sehr wichtig, hier kann ich meine inneren Bilder, Gefühle und Gedanken mir sozusagen von der Seele schreiben und dies bedeutet mir sehr viel. Ich bin ein leidenschaftlicher Mensch in jeder Beziehung.
„Verlier` nie die Liebe, die Liebe bekommst Du nicht zurück, sie ist wie ein Tropfen im Wasser eines Flusses, du kannst niemals diesen einen Tropfen wiederfinden“! (aus Zeit der Sehnsucht, Zeit der Leidenschaft, Zeit der Liebe, Zeit des Lebens).