Gedanken an die Liebste

Gedanken an die Liebste. Würde Dich jetzt so gern` berühren, Dich so gern spüren, Deine Haut mit meinen Fingerspitzen erkunden und zärtlich sein, das wünsche ich mir so sehr, insgeheim. Ich denk` diese Gedanken und obwohl dabei das Herz so schwer, kann ich nicht loslassen, denn es gibt nichts Schöneres mehr,- zu denken und zu träumen mit geschlossenen Augen sehe ich Dich vor mir, sehe ich mich zärtlich neben Dir, wir küssen und halten uns fest, vergessen die Welt und auch den Rest – um uns nichts als Wir, für diese Gefühle danke ich Dir!  © ewald apperle (Auszug aus dem Buch Zeit des Lebens, Zeit …. ISBN 978-3-03830-319-0)

Bild 018

Veröffentlicht von

ewaldapperle

Schriftsteller, Hobbyfotograf, Naturliebhaber, Musik, leidenschaftlich in Allen was ich tue ... Writer, amateur photographer, nature lover, music, passionate in everything I do ...

2 Gedanken zu „Gedanken an die Liebste“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s