Die Krankheit, der Menschheit 2020

Die Krankheit der Menschheit, manifestiert sich in den Tagen der Corona Metapher auch darin, dass völlig irreführende Artikel zu anderen Themen, als Corona geschrieben werden, denn bei Corona gibt es weltweit für 99,9% der Journalisten und Medien nur eine Meinung, eine gemeinsame (bezahlte), Linie. Mit dem Klimaschutz und der Umwelt ist es da nicht anders, man forciert Technologien, die noch umweltschädlicher sind, als jene, die wir einsetzen und schreibt dann noch großartig darüber, dass die Umwelt in Drittländern stark verschmutzt ist! Auszug aus einem „Fachmedium“:

Die Stille Pandemie: Wie Umweltgifte Kinder schädigen

Verschmutztes Wasser, Gefahr für das Leben: Kinder am verseuchten Yamuna-Fluss in Delhi. Weil dort unkontrolliert Industrie- und Privatabwässer eingeleitet werden, gilt der Fluss in der indischen Hauptstadt als „toter Fluss“.

Die globale Umweltverschmutzung schädigt vor allem Kinder. Das Hilfswerk Terre des Hommes startet daher eine weltweite Kampagne. Ziel ist ein Recht der jungen Generation auf eine gesunde Umwelt.

Für mich eine Aussage, die die augenblickliche Situation der Menschheit, in ihrer digitalen Abhängigkeit perfekt widerspiegelt. Ich möchte auf keine technischen und einzelnen oder spezifischen Aspekte und Fakten eingehen, aber eine weitere weltweite Kampagne zu schaffen, die auf das hinweist, was im Grunde immer schon existiert hat. (Leider). Die Opferung von Menschen für Macht und Geld und andere „Abnormitäten“, wie ich das nenne. Wir betreiben Raubbau an der Natur und an der Menschheit, für die, bereits mit hieb- und stichfesten Fakten x-mal widerlegten, so vermeintlich „umweltfreundlichen Elektroautos“, wir setzen weiterhin auf Atomkraft, weil so sauber, aber ungeklärter „Endlager-Frage“, dies gilt übrigens auch für die ganzen Batterien – was passiert nach der Lebensdauer dieser? Man braucht kein Hellseher zu sein,- es wird wieder eine Kampagne ins Leben gerufen ….

Von den Giften und Einflüssen, aus der Pharmaindustrie, die allesamt ins Wasser gelangen und weltweit eine Vergiftung aller Menschen verursachen, redet niemand. Auch über Zwangsimpfungen, die an Epochen des Mittelaltesr erinnern, als an eine aufgeschlossene, freie Gesellschaft des 20. Jahrhunderts, wird nicht mehr diskutiert, durch die Übermacht der Digitalisierung von Medien und Konzernen, kann man nunmehr weltweit und zur selben Zeit agieren, um den eigentlichen Sinn dieser aller „Methoden“ zu frönen, M A C H T.

Wie schön und problemlos ein „analoges“ Leben doch war bzw. für einig noch ist. Wir können nicht mehr zurück dort hin! – wird geschrieben. Können wir nicht oder wollen wir nicht? Wer will das nicht? Warum? Wer könnte „zurück“ und wie?

Natürlich bin ich kein Gegner von Fortschritt, aber Fortschritt kann und darf mit diesem Wissen und den Erfahrungen aus der Vergangenheit die Menschheit nicht dorthin führen, wo sie sich gerade jetzt befindet! Menschen sind keine Roboter, sind keine Versuchskaninchen und auch keine Sklaven.

Jeder Mensch ist ein göttliches Geschöpf, keine Zahl einer Statistik, kein Stück Ware, kein Leibeigener eines anderen Menschen, keine Maschine!

Wenn wir unsere Demokratien wiederherstellen und mit menschlicher Vernunft, (nicht mit menschlichem Abgrund), handeln und mit Augenmaß leben, dann sind so viele Probleme nicht weiter mehr von Bedeutung bzw. entstehen gar nicht erst. Das Leben muss im Vordergrund stehen, auch bei Entwicklungen und dem notwendigen Fortschritt, das Leben, die Liebe, die Menschlichkeit, nicht Macht und Geld. Nicht Gott sein wollen, herrschen, töten, lügen, stehlen und viele andere Abgründe der menschlichen Seele sind es, die erstrebenswert und von Dauer, nein es sind Gefühle, wie Freude, Liebe und Glück, die ein Leben ausmachen. Nur mit einem „analogen“, menschlichen Leben kann der Mensch auf dieser Welt bestehen, Rücksicht nehmen, im Einklang mit der Natur, in Frieden mit anderen Menschen und Lebewesen, seinen Geist weiter entwickeln, handeln und die Welt so denken, dass sie lebenswert ist. © ewald apperle

Veröffentlicht von

ewaldapperle

Schriftsteller, Hobbyfotograf, Naturliebhaber, Musik, leidenschaftlich in Allen was ich tue ... Writer, amateur photographer, nature lover, music, passionate in everything I do ...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s