Sternenzeiten

Sternenzeiten. Nur für ein paar Stunden kannst du bei mir sein, kann ich mit dir träumen. Ich nenne diese Zeit Sternenzeit. Sternenzeit deshalb, weil in dieser Zeit das Unerreichbare möglich wird, weil ein Traum wahr wird, so als würde man die Sterne greifen können. Wenn ich mich dann tief in dir spür‘, ich den Halt verlier‘. Schwebe schwerelos zwischen den Sternen, die Sehnsucht ist dann Lichtjahre entfernt, bin der Sonne ganz nah‘, ohne zu verbrennen. Ich möchte es niemals missen dich zu kennen, mit dir diese galaktische Zeit zu verbringen und davonzufliegen auf Amors Schwingen. Das ganze Universum gehört dann dir und mir, aus der unendlich weiten Galaxie wird ein WIR. Doch allzu schnell die Sternenzeit vergeht und Sehnsucht tritt an deren Stelle. Doch es gibt ein nächstes Mal und bis dahin sind all die Erinnerungen an gemeinsame Sternenzeiten und Gedanken an das unbeschreiblich Schöne, des Lebens Quelle.  Sternenzeit ist Zeit mit dir, Zeit zu zweit. (Auszug, Textfragment aus dem Buch Mee(h)r der Sehnsucht, ISBN 978-3-7103-3957-8, © ewald apperle)

 

Veröffentlicht von

ewaldapperle

Schriftsteller, Hobbyfotograf, Naturliebhaber, Sport, Musik, leidenschaftlich in Allen was ich tue ... Writer, amateur photographer, nature lover, sports, music, passionate in everything I do ...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s