Ostermontag, 05.April 2021 2.-„Corona Jahr“

Es geht mir nicht richtig aus dem Kopf, nämlich einen ORF Radiosendung vom Donnerstag, 01.04.2021 in OE1 eine „Diskussionsrunde mit Teilnehmern aus der Ärzteschaft aus Wien, bzw. einem österreichischen Virologen, der derzeit in New York arbeitet, und einer Politikerin, (Nachbesetzung des Beamten, der angeblich die Bestellung der Impfdosen falsch gemacht hat), und natürlich dem Radio Reporter. Thema der angeblichen Diskussion, das muss ich vorwegnehmen, deshalb angeblich, weil es gar keine Diskussion war, den alle waren sich einig, dass alles richtig sei, was im Moment an Politik und Maßnahmen in Österreich passiert. Normalerweise, schaue und höre ich gar keine ORF,- Staatspropaganda- Sender, aber ich war grade auf dem Heimweg von Ostösterreich nach Hause und passierte grade die Tiroler Landesgrenze und ja um Mitternacht tritt wiederum ein von LH Platter auferlegtes Ausreisetesten aus dem, (man beachte die Reihenfolge), Bezirk Kufstein und „Rest-Tirol“, ausgenommen wieder Osttirol in Kraft! Diese „Zwangs-Testerei“ und das ganze Lügenwerk rund um Corona geht mit schon mächtig an die Nieren, aber wie gesagt ich dacht mir, einmal eine Diskussion anzuhören, während ich mit einem von der EU auferlegten 100er die Inntalautobahn, vorbei an Transit-LKW Kolonnen nach Hause fahre, Essen, Schlafen gehen und Morgen, früh wieder Steuergelder erarbeiten. (Früher, wenn der Tag schon sowieso gelaufen war, hatte ich manchmal noch einen Abstecher zu Freunden im Stammlokal gemacht).Ich kann und werde diese Selbstbeweihräucherung nicht wortwörtlich und in voller Länge wiedergeben können, sondern nur das, was immer noch in meinem Kopf herumgeistert, für Werbung und Manipulation steht mein Gehirn nicht zur Verfügung. Auffallend war die erste Runde, in der der Ärztevertreter sofort der Politik eine weiße Weste anzog, indem er sagte: die Regierung habe und macht alles richtig, die Politiker sind nicht schuld! (dies sichert ihm sicherlich seinen hoch bezahlten Posten, zumindest so lange, wie diese korrupte Regierung am Werk ist, war und ist mein Gedanke). Die Beamtenpolitikerin stimmte mit ein und auch sonst kam von niemanden in der Runde eine Frage, ein Aber, ein Veto. Es ging dann um die Impfung, wie super das in Amerika läuft, na ja fast überall den dort wäre das Problem des Förderalismus noch größer als in Österreich, wo, so die fast einhellige Meinung der Gruppe, die einzelnen Länder zu viel Macht hätten und damit schnelle Umsetzungen, (damit meinten sie wohl, Zwangsmaßnahmen und Menschrechtsaufhebungen und dgl.), verhindern bzw. verzögern würden. Resümee: Förderalismus ist schlecht – Zentralismus ist gut! (Diktatur). Ein zweiter Punkt, der mir aufgefallen ist, war die Tatsache, dass der Hr. ….Arzt in jedem Satz das Volk mit dem Wort: Idioten bedachte! Ja wirklich! Ich traute meinen Ohren nicht, das Volk ist, selbst schuld! Diese Idioten müssen sich treffen, anstatt über Skype oder so zu kommunizieren- gefolgt von einem Haha. Auch ist das Volk selbst schuld, dass es diese depperte Maske tragen muss, diese Idioten! Haha. Und jetzt dann zu Ostern, die Motorradfahrer, diese Idioten, aber sollen sie nur, das bringt Organe, als Organspender sind die gut, die Idioten! Haha. Es kam nie ein Einwand von den anderen Teilnehmern, die Äußerungen wurden stets und beflissentlich übergangen! Ich habe mir gedacht, ich hör nicht recht! Eine Stunde lang, ist das Volk einfach nur idiotisch! Dann noch ein Punkt zu den Astra Zeneca Impfstoff, der gute Herr würde sich auch, wenn er vierzig Jahre alt wäre und eine Frau mit diesem Impfstoff impfen lassen! Logisch! Dies war die Antwort auf eine Frage, weil meistens junge Frauen bei auftretenden Nebenwirkungen, wie Gehirnthrombosen versterben. Außerdem meinte der gute Arzt mit seiner göttlichen Ignoranz und seinem äußerst schwarzen Humor, dass er Thrombosen locker und lässig heilen kann, es wäre mittlerweile wie Arm einrenken, man brauche es ja nur zu beobachten, frühzeitig zu erkennen und dann rettet er! Fazit: Nebenwirkungen und ein paar Todesfälle? Haha kollateral Schäden, sonst nichts, die Impfung muss her! Die Runde war richtig euphorisch, was die Pandemie betrifft, die Möglichkeiten der Impfungen und das „Beherrschen“ der Situation, eine, tolle Zeit, für jene Gattung Menschen, dacht ich mir so, gesunde werden geimpft und die wirklich Kranken regieren, bestimmen und behandeln. Ekelschauer überkommen mich dabei. Am leer schlimmsten für mich, ist aber jener Umstand, dass nicht ein einziges Mal Wörter, wie Menschrecht, Kinderrecht, Recht auf Leben, Recht auf Freiheit, Demokratie, Menschlichkeit, humane Medizin, Alternative Medizin usw. gefallen sind!Alles was ich gehört habe ist: Zentralismus, Diktatur, dummes Volk, hart durchgreifen, Zwangstesten, Zwangsimpfen, Freiheitsentzug. Es ist schon der zweite Ostermontag in dieser PLANDEMIE, den ich erleben muss, es muss der letzte sein!

ewald apperle, 05.04.2021

Veröffentlicht von

ewaldapperle

Schriftsteller, Hobbyfotograf, Naturliebhaber, Sport, Musik, leidenschaftlich in Allen was ich tue ... Writer, amateur photographer, nature lover, sports, music, passionate in everything I do ...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s