Ein Abend mit „mir“

Ich bin ein vernünftiger Mensch, weiß, was Leben ist, bin auch schon lange genug auf dieser Welt, oder? Nur, heute Abend, heute ist wieder einmal „so“ ein Abend, wo solche Gedanken in meinem Kopf sind, Gedanken an die vergangene Zeit. Erinnerungen an Kindheit und ganz besonders an die Jugendzeit. Unbeschwert, voller Träume und Lebensfreude. Ich schaue und höre mir gerade Musikvideos aus dieser Zeit an, aber auch solche, von vor zehn Jahren, von Bands und Künstlern aus der Heimat. Wehmut und irgendwie ein Gefühl, des all zu schnellen Vergehens der Zeit in mir. Eine besondere Art von Melancholie breitet sich in mir aus, traurig, aber doch auch zufrieden, Lächeln und Tränen wechseln sich ab, so wie es auch bergauf und bergab ging, Höhenflüge und Tiefen, Geburten, Hochzeiten und Todesfälle, Siege und Niederlagen, alles dabei, bis jetzt, bis heute. Damals, in meiner Jugend war dies alles noch fern, nicht erlebt, die gemachten Erfahrungen nicht in mir. Damals, denke ich, war alles noch offen, noch nicht geschrieben, Träume, wunderbare Träume, wovon manche, ich muss bei dem Gedanken schmunzeln, auch in Erfüllung gingen. Gelernt habe ich im Laufen meines Lebens viel und trotzdem vieles noch nicht wirklich richtig verstanden. Heute denke, weine und lache ich, bei den Gefühlen, die ich empfinde, wie ein Kind, dass nicht weiß, ob es sich freuen oder ärgern soll. In meinem Kopf ist heute Abend wieder Sehnsucht und träumen, wie vor fast fünfzig Jahren angesagt, ein auf und ab. Ich atme tief durch, nimm, noch einen Schluck Wein, ich sehe und höre gerade, wie nebenbei die Bellamy Brothers mit dem Song: I Need More of You…. auf einer Bühne, vor Publikum auftreten, lang, ist es her … I wann`a Kiss You all Over, von der Gruppe Exile, folgt … wunderschöne, süße Jugendzeit geht es mir durch den Kopf und gleichzeitig weiß ich ganz tief in mir, dass nicht alles wunderbar und leicht war, nur habe ich im Laufe der Zeit gelernt, dass es sozusagen besser ist, nur die Guten und Schönen Dinge, aufzubewahren und an solchen Abenden abzurufen. When You Are in Love with a Beautiful Women … Dr. Hook…. ich nehm‘ noch einen Schluck Wein und dann geh ich schlafen, Morgen ist wieder ein Tag, Alltag und die Arbeit, der Ablauf, die Routine, mein Leben heute, vierzig Jahre später, nach dieser wunderschönen, unbeschwerten Jugendzeit. ©ewald apperle

Veröffentlicht von

ewaldapperle

Schriftsteller, Hobbyfotograf, Naturliebhaber, Sport, Musik, leidenschaftlich in Allen was ich tue ... Writer, amateur photographer, nature lover, sports, music, passionate in everything I do ...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s